Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

"Orte von Kirche" - was ist das?

Auf den ersten Blick sieht der Begriff etwas sperrig aus - trotzdem sind die "Orte von Kirche" ein ganz entscheidender Bestandteil des Veränderungsprozesses im Bistum und im Pastoralen Raum Trier.

Der Begriff beschreibt eine Realität, die wir längst kennen: Kirche findet heute nicht mehr in einheitlichen Gemeinden statt, wie wir es vielleicht vor einigen Jahrzehnten kannten. Heutige Pfarreien sind schon jetzt Netzwerke aus Gemeinden, Gruppen, Initiativen, Chören, Verbänden usw. Und dazu kommen die vielen Institutionen: Kitas, Krankenhäuser, Schulen, Pflegeheime, Obdachlosenunterkünfte und vieles mehr. 
Überall dort, wo Menschen als Christinnen und Christen zusammen kommen, leben solche „Orte von Kirche“. Wenn wir das wahrnehmen, erkennen wir die große Vielfalt im kirchlichen Leben. 
Und wir verstehen, warum es lohnt, große pastorale Räume in den Blick zu nehmen: Über die Pfarreigrenzen hinweg tun sich nun neue Möglichkeiten auf: Jugendgruppen aus der ganzen Stadt können sich vernetzen, die Kirchenmusik im Pastoralen Raum kann neu koordiniert werden, Büchereien können Erfahrungen austauschen, Gemeinden und Institutionen starten gemeinsame Projekte.

Ein Ort von Kirche ist immer mehr als ein Gebäude, mehr als ein Standort. Zu einem Ort von Kirche gehören Menschen. Denn Kirche lebt nur da, wo es Gemeinschaft gibt. 

Einen guten Überblick, welche verschiedenen Orte von Kirche es geben kann, gibt diese Seite aus der Zeitschrift Einblicke. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte aus der Zeit stammen, als mit "Pfarreien der Zukunft" statt Pastoraler Räume geplant wurde. Manche Beschreibungen der Struktur sind daher nicht mehr aktuell. 

Weiterhin gilt: Orte von Kirche können sich registrieren lassen und dürfen dann mit eigener Stimme in der Synodalversammlung (siehe Gremien) mitwirken. Außerdem hilft die Registrierung dabei, die Vernetzung im Pastoralen Raum möglich zu machen.

Wenn Sie auf unserer Webseite unterwegs sind, sind sie höchstwahrscheinlich selbst Teil eines Ortes von Kirche. Wir laden Sie ein, sich mit ihrer Gruppe, Gemeinde, Initiative oder Kita, mit Ihrem Gremium, Ihrer Einrichtung oder Ihrem Verband die Frage zu stellen: Verstehen wir uns als Ort von Kirche?

Haben Sie noch Fragen zu Orten von Kirche? Schreiben Sie gerne direkt an das Leitungsteam des Pastoralen Raums, Sie erreichen uns unter trier@bistum-trier.de.